Auf Entdeckungsreise durch die Ökosysteme

Die Grundschule der AWO Schlossschule öffnete ihre Türen kürzlich zu einer spannenden Projektwoche, die jungen Köpfen die Vielfalt und Bedeutung von Ökosystemen näher brachte. Mit dem Schwerpunkt auf Regenwälder, Moore, Wüsten und Ozeane nahmen die Schülerinnen und Schüler an einer Bildungsreise teil, die nicht nur Wissen vermittelte, sondern auch das Bewusstsein für bedrohte Artenvielfalt und Biodiversität schärfte.

Die Pädagogen hatten sich im Vorfeld für das Erstellen einer Schatzkiste entschieden, welche alle praktischen und theoretischen Ergebnisse der thematischen Woche beinhalten sollte. Lehrerin Maria Ebbinghaus widmete sich der Erforschung des tropischen Regenwaldes, der Lunge unseres Planeten. Gemeinsam mit den Kindern wurde ein kleines Lexikon erstellt, welches die wichtigsten Fakten zum Thema Regenwald zusammenfasste. Im Anschluss forderte das Falten einer Origamischlange alle motorischen Fähigkeiten der begeisterten Kinder heraus. In der Gruppe rund um Lehrerin Patricia Noack stand das heimische Ökosystem Moor im Mittelpunkt – ein Ökosystem, das oft unterschätzt wird. Die Schülerinnen und Schüler stellten fest, wie das Moor als Wasserspeicher dient und warum es als Kohlenstoffsenke so wichtig ist.

Sie lernten diverse Moorpflanzen kennen und erkundeten die einzigartige Fauna, die in diesem feuchten Habitat lebt. Mit der Wüste als Thema tauchten die Schulkinder bei Lehrerin Frau Kirmse in eine Welt der Extreme ein. Sie erfuhren, wie Pflanzen und Tiere in einem so trockenen Umfeld überleben können. Mit Sandmalerei erstellten sie ein Modell verschiedener Wüstenarten. Bei Frau Uebel wurde das Klassenzimmer thematisch zu einem riesigen Aquarium umgewandelt. Über eine Schatzkarte lernten die Schüler interessante Fakten zu verschiedenen Meerestieren und Pflanzenarten kennen und erkundeten die Bedeutung der Ozeane für das Klima der Erde. Am Nachmittag griffen auch die Horterzieher das Thema der Projektwoche auf, um mit den Kindern ein Meer in der Flasche, einen Kaktus aus Papier oder einen Regenmacher aus Recyclingmaterialien zu basteln. Die AWO Schlossschule hat mit dieser Themenwoche einmal mehr bewiesen, dass Umwelterziehung kindgerecht, informativ und unterhaltsam sein kann und eine Grundlage schafft, um die nächste Generation zu verantwortungsvollen Hütern unseres Planeten zu erziehen.

Ein Beitrag von Lehrerin Maria Ebbinghaus

zurück
X